Mit Terminen und Kursen starten wir ins neue Jahr

Der Vermehrungsgarten entwickelt sich mit der tatkräftigen, ehrenamtlichen Unterstützung hannoverscher Bürger zu einem Schau- und Lerngarten. In diesem Rahmen finden verschiedene Kurse und Termine statt. Nicht alle haben das Gärtnern bei Oma gelernt, selbst in der Gärtnerausbildung werden nicht mehr alle Bereiche vermittelt. Gartenkurs, das ist wie Spanisch lernen oder Tango tanzen, was man bisher nicht gelernt hat, das kann man noch anfangen.
Alle Kurse und Termine sind offen für Klein-, Balkon- und Hausgärtner. Auch Interessierte ohne eigenen Garten können teilnehmen.

Eine Anmeldung ist besonders für die Kurse unbedingt und rechtzeitig notwendig. Wir mieten Räume für die Kurse an und müssen hier absagen, wenn nicht genügend Anmeldungen vorliegen. Für einige Kurse gibt es Material, was erstellt bzw. kopiert werden muss. Alle Arbeit findet weiterhin ehrenamtlich statt und deshalb wollen wir weiterhin versuchen mit wenig Verwaltung und Stress auszukommen. Also bitte um rechtzeitige Anmeldung, bis spätestens 10 Tage vorher, per Mail an vermehrungsgarten@htp-tel.de oder schriftlich an Transition-Town-Hannover, Vermehrungsgarten, Kornelia Stock, Hausmannstr. 9-10, 30159 Hannover. Eine Bestätigung ist selbstverständlich, damit Sie wissen, ob noch ein Platz frei ist. Zudem erfahren Sie dann, ob Sie etwas mitbringen müssen. Die Kurse werden durchgeführt in Kooperation mit der LEB (Ländliche Erwachsenenbildung). Zum Seminarbeginn wird eine Gebühr von 10,00 € pro Seminar fällig. Ermäßigungen können abgesprochen werden. Viele Termine finden im Botanischen Schulgarten Linden, Am Lindener Berg 50, 30449 Hannover statt. Da der Garten zu den Kurszeiten nicht allgemein geöffnet ist, wird um Pünktlichkeit gebeten. Weitere Informationen unter: www.vermehrungsgarten.de.

Auch KleingärterInnen und Mitgärtner aus dem Kleingärtnerverein "Linden e.V." müssen ab diesem Jahr für die Kurse bezahlen. In den letzten Jahren haben sich immer mehr angemeldet, haben Plätze blockiert und sind dann nicht erschienen. Was nichts kostet, ist nichts wert, heißt es ja. Das ändern wir nun.

Unsere Internetseite wächst. So finden sich immer mehr Informationen auf der Seite "Pflanzen". Hier gibt es Kulturanleitungen und Sortenbeschreibungen, die helfen Fehler im Anbau zu vermeiden und bei der Auswahl der Sorten für den eigenen Garten. Für uns ist es selbstverständlich, dass der Aspekt der Vermehrung immer thematisiert wird. Schließlich geht es um den Erhalt alter, samenfester Sorten, die nicht mehr im Handel zu bekommen sind und um die wir uns alle kümmern müssen, wollen wir sie weiterhin im Garten und auf dem Teller haben. Alle unsere Sorten können und dürfen weiter vermehrt werden. Saatgut und Pflanzen können gern an Nachbarn, Freunde weiter gegeben werden. Fragen Sie, wenn etwas unklar ist, es ist Wissen, welches nicht mehr allgemein ist und deshalb sind Fragen normal. Für den Erwerb der nötigen Fachlichkeit gibt es in den Kurse und bei den Terminen die Möglichkeit dazu zu lernen.

Der Vermehrungsgarten befindet sich weiterhin im Aufbau, aber es findet auch schon Vermehrung von alten und samenfesten Gemüsesorten statt. Dieses Wissen droht verloren zu gehen und wird in Kursen und bei der Mitarbeit im Vermehrungsgarten weiter gegeben. Zu den Terminen "Anpacken am Nachmittag" brauchen Sie sich nicht anzumelden. Auch eine Festlegung, wie lange sie mitarbeiten und mithelfen, ist nicht nötig. Aber gern können Sie regelmäßig und immer wieder dazu kommen, mitarbeiten und lernen.

Saatgut von alten, samenfesten Sorten gibt es wieder bei der Saatgutbörse "Säen Sie sich das mal an!". Am Sonntag, den 19. Februar 2017, sind in der Schwanenburg in Hannover-Limmer ErhalterInnen aus der Region versammelt, die Saatgut von den in ihren Gärten erhaltenen Sorten weiter geben. Wie immer gibt es Informationen zur Besonderheit der Sorte und Tipps zum Anbau und Erhalt dazu. Wir werden wieder von einigen Kartoffelsorten Pflanzkartoffeln abgeben, in kleinen Mengen, so dass auch BalkongärtnerInnen aktiv werden können.

Ein zweites Mal gibt es im Frühjahr Saatgut vom Vermehrungsgarten in Hannover. Im Rahmen der Ausstellung zum Klimawandel "Wir sind alle Zeugen" in der Volkshochschule Hannover gestalten wir den Nachmittag des 16. März von 14 – 18 Uhr. Weil wir nicht nur Zeuginnen des Klimawandels sein wollen, können wir auch aktiv etwas tun. Selbst angebautes Gemüse muss nur in die Küche oder den Mund transportiert werden. Samenfeste Sorten können sich an das sich wechselnde Klima anpassen. So müssen wir nicht ohnmächtig zusehen, wenn große Multis den Saatgutmarkt unter sich aufteilen und wenn wir mehr machen wollen, als nur zu demonstrieren und zur Wahl zu gehen.

Der Vermehrungsgarten lebt auch von Ihrer Unterstützung, der tatkräftigen im Garten, der aktiven im Erhalt der Sorten und bei der Saatgutbörse auch durch eine Kuchenspende oder Kuchenhunger.

Einen guten Einstieg ins neue Gartenjahr wünscht
Kornelia Stock

Hier die bisherig bekannten Termine im Überblick

Saatgutbörse „Säen Sie sich das mal an!“
So 19.02.17, 11 bis 15 Uhr, Schwanenburg, Wunstorfer Str. 14, 30453 Hannover
Saatgut von alten, samenfesten Sorten von Erhaltern aus der Region, die Filme „Verbotenes Gemüse“ und "Der Saatengarten - neueChance für alte Sorten", Informationen und Imbiss. Kuchenspenden bereichern die Veranstaltung und helfen dem Vermehrungsgarten.

Obstbaumschnitt - 3-teiliger Kurs
Do 23.02.17, 19 Uhr, Theorie, Bot. Schulgarten Linden, Am Lindener Berg 50, 30449 Hannover
So 26.02.16, 15 Uhr, Praxis, Garten in Linden e.V.
Mitte bis Ende August, Praxis Sommerschnitt, Garten in Linden e.V.
Die sachgerechte Pflege der Obstbäume ist Aufgabe aller Haus- und Kleingärtner, das ist hier lernbar.   Anmeldung bis mind. 10 Tage vorher nötig.

Ein neuer Baum - von Anfang an richtig - 2 Kurse
Sa 25.03.17, 11 Uhr, Bot. Schulgarten Linden, Am Lindener Berg 50, 30449 Hannover
Sa 28.10.17, 11 Uhr, Ort wird bekannt gegeben, nur für TeilnehmerInnen des 1.Teils
Ein Obstbaum bleibt viele Jahre im Garten, darum ist eine ausführliche Vorbereitung sinnvoll. Im Frühjahr gibt es Informationen zu möglichen Bäumen, Befruchtersorten, Einkaufmöglichkeiten etc. Im Herbst wird ein Baum fachgerecht gepflanzt und der Pflanzschnitt praktisch gezeigt.

Pflanzenbörse von Kleingartenverein + Vermehrungsgarten
Sa 06.05.17, 10 bis 14 Uhr, Ernst-Winter-Heim, Am Lindener Berg 39, 30449 Hannover
Kleingärtner und der Vermehrungsgarten bieten überzählige Jungpflanzen, Stauden, kleine Obstgehölze, Saatgut und Informationen an. Kuchenspenden bereichern die Veranstaltung.

"Schwärmen für Anfänger"
Informationen zur naturnahen Bienenhaltung, Mai – September, jeweils am 1. Sonntag im Monat, 17 – 19 Uhr, Bienengarten, Kolonie Lindener Alpen Nr. 71, Gemsteig.
Ohne ausreichend Bienen kein gutes Obst und Gemüse. In den Kleingärten, in der Stadt brauchen wir Menschen, die imkern und Menschen, die Bienen und Imker durch ihr gärtnern unterstützen.

Kurse "Biologisches Gärtnern"
Mit dem Boden fängt es an - 2-teiliger Kurs
Mo 13. + 20.03.17, 18 Uhr, Bot. Schulgarten Linden,  Am Lindener Berg 50, 30449 Hannover
Der Boden ist unsere Grundlage für erfolgreiches Gärtnern. Es ist gut, wenn wir unseren Boden gut kennen und wissen, wie wir ihn erhalten und verbessern können.

Gemüseanbau – eine Einführung – 2-teiliger Kurs
Mo 27.3. + 03.04.17, 18 Uhr, Bot. Schulgarten Linden, Am Lindener Berg 50, 30449 Hannover
Die Vielfalt an Gemüsen/Kulturen ist groß, wer will wie behandelt werden, damit der Anbau erfolgreich ist? Herkünfte, Pflanzenfamilien, Düngeansprüche zu kennen hilft erfolgreicher zu gärtnern.

Kompost und andere Dünger - 2-teiliger Kurs
Mo 24.04. +08.05.17, 18 Uhr, Bot. Schulgarten Linden, Am Lindener Berg 50, 30449 Hannover
Mit Kompost können wir selbst Dünger herstellen. Auch Mulch und Jauchen düngen.

Was wächst denn da?
Fr 12.05.16, 17.00 Uhr, Treffen vor dem Bot. Schulgarten Linden, Am Lindener Berg 50, 30449 Hannover
Neue Gärtner fragen sich oft: Kostbare Pflanze oder hundsgemeines Beikraut? Bei einer Wanderung über den Lindener Berg werden dort wachsende Pflanzen erklärt.

Pflanzenschutz – 2-teiliger Kurs
Mo 12. + 19.06.17, 18 Uhr, Bot. Schulgarten Linden, Am Lindener Berg 50, 30449 Hannover
Was macht unsere Pflanzen krank? Was können wir tun, damit sie gesund wachsen? Schädlinge und Nütz-
linge zu kennen, Entwicklungen zu kennen, schont Nerven und hilft der Umwelt, Mensch und Tier.

Weitere Kurse und Termine im Vermehrungsgarten
Arbeitskreis Erhalt in der Region

Do 26.01.17, 18.30 Uhr, Umweltzentrum, Hausmannstr. 9 -10, 30159 Hannover
Do 26.10.17, 18.30 Uhr, Umweltzentrum
Erhalter samenfester Sorten treffen sich zu Beginn und zum Ende der Saison zu Planung und Auswertung.

Anpacken am Nachmittag
Mit Beginn der Gartensaison führen wir die Arbeit im Vermehrungsgarten mit Unterstützung von BürgerInnen fort. Anpacken kann jede/r, für jede/n finden wir die richtige Aufgabe von schwerwiegend bis meditativ. Vorkenntnisse sind nicht nötig, Anleitung und Antworten auf Fragen werden geboten. Jeweils dienstags und sonntags ab 14 Uhr.

Führungen durch den Vermehrungsgarten
Von April bis Oktober, immer am 2.Sonntag im Monat um 15 Uhr, stellen wir den Garten und unser Konzept vor. Vermehrungsgarten, An der Bauerwiese 42, 30459 Hannover

Saatgut aus dem eigenen Garten– 2-teiliger Kurs
Mi 05. + 26.04.16, 18 Uhr, Bot. Schulgarten Linden, Am Lindener Berg 50, 30449 Hannover
Samenfeste Sorten erhalten, eigenes Saatgut gewinnen,  – wie kann das gehen?
Welche Kulturen sind einfach zu vermehren? Worauf muss geachtet werden?

Aussaat und Pikieren
So 02.04.17, 14.30 Uhr, Vermehrungsgarten, An der Bauerwiese 42, 30459 Hannover
Zum Start ins Gartenjahr: Wie werden Aussaaten erfolgreich? Was ist beim Pikieren, Vereinzeln der jungen Pflanzen zu beachten?